Senioren Taiji/Qi Gong

Posted at 17.10.2017
Share:

Ab sofort bietet der Shaolin Tempel Steyr in der Haratzmüllerstraße
Schnuppertrainings für Senioren an. Jeden Mittwoch Vormittag kann um 10:30 Uhr
Taiji probiert werden und am Donnerstag um 18:30 Uhr Qigong. Ein Training ist
jeweils gratis. Anmeldung ist nicht notwendig.


Taiji ist ursprünglich eine Kampfkunst, die heute hauptsächlich als Bewegungsmeditation
betrieben wird. Die Übungen im Taiji dienen dazu, die Gelenke zu lockern, Körper und
Geist zu entspannen und die Körperhaltung so zu verändern, dass ungünstige
Gelenksbelastungen vermieden werden.
Durch das langsame, bewusste Üben der fließenden Bewegungen, lernt man seinen
Körper geschmeidig und gesund zu bewegen. Die sanften Bewegungen erlauben es, sich
bis ins hohe Alter fit und beweglich zu halten.
Wer regelmäßig Taiji übt, findet Ruhe in der Bewegung, Gelassenheit im Augenblick und
das, in einem gesunden Körper.


Qigong umfasst Bewegungen, Konzentrationsübungen und Meditationsformen die Körper
und Geist stärken. Auch Taiji und Kung Fu gehören dazu. Übersetzt heißt es „mit dem Qi
Arbeiten“ oder „lernen sein Qi zu lenken“. Qi ist dabei die kurz gesagt alles was fließen
kann. Im Speziellen wird damit auch der Atem und die Lebenskräfte bezeichnet.
Die Übungen im Shaolin Qigong kräftigen die Muskeln, dehnen Sehnen und Bänder,
verbessern die Blutzirkulation und regen den Lymphfluss im gesamten Körper an. Dadurch
wird die Beweglichkeit des Übenden erweitert und die Stabilität seines Körpers gekräftigt.
Fehlhaltungen der Wirbelsäule korrigieren sich, die Atmung verlangsamt sich wie von
selbst. Durch tiefes und langsames Atmen wird der Gasaustausch in den Lungen
verbessert und der gesamte Organismus optimal mit Sauerstoff versorgt.